Besuch des Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt am Agricolagymnasium

Ministerpräsident am Agricolagymnasium

Im Rahmen seiner Schultour besuchte der Ministerpräsident Sachsen-Anhalts, Dr. Reiner Haseloff, am 23. Februar 2017 unsere Schule. Er sprach mit Lehrern und Schülern und informierte sich über unsere unterrichtliche und außerunterrichtliche Arbeit. Leider war seine Zeit ziemlich knapp bemessen und sein Programm straff durchorganisiert, aber trotzdem nahm er sich Zeit, in der 6 a bei der Behandlung von Fabeln dabei zu sein, unterhielt sich angeregt mit Frau Reinhardt und Schülern der AG Gießkeramik, Frau Harloff und Frau Zeutschel und Teilnehmern der AG Nähen mit der Nähmaschine und interessierte sich vor allem für die Arbeit der Schüler in der Roboter-AG, die von Frau Sonntag geleitet wird.

Den offiziellen Abschluss des Besuches bildete eine Gesprächsrunde mit Lehrer-, Schüler- und Elternvertretern sowie geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Hier wurden offen Probleme angesprochen, die Schüler und Lehrer bewegen, sei es Lehrermangel und Unterrichtsausfall, schlechte Internetanbindung und technische Ausstattung als auch Zukunftsängste in Bezug auf die Entwicklung des Braunkohlestandortes und den damit zusammenhängenden Jobs in Hohenmölsen und Umgebung.

Sowohl der Ministerpräsident als auch der Landrat des Burgenlandkreises, Herr Ulrich, Herr Junge von der MIBRAG und der Bürgermeister der Stadt Hohenmölsen, Herr Haugk, standen Rede und Antwort. So versprach Götz Ulrich eine Anbindung an schnelles Internet für spätestens 2019.

Zum Abschluss überreichte unsere Schülersprecherin, Emily Schieferdecker, Herrn Haseloff ein von der Imker-AG hergestelltes Glas „Bergbaubienen-Honig“ und eine Schulbroschüre, die er sich „in einer Frühstückspause zu Gemüte führen“ will.

Ab 12.00 Uhr „badete“ der Ministerpräsident im wahrsten Sinne des Wortes „in der Menge“, da es gerade große Hofpause war und Schüler sich nicht scheuten, ihr persönliches Selfie mit dem Landesvater zu erbitten, was er gerne und ausführlich zuließ und sogar bei den Kleinen eigenhändig machte.

Ines Sengewald

Link zum Artikel der Mitteldeutschen Zeitung:

http://www.mz-web.de/burgenlandkreis/lehrermangel-und-lahme-technik-schu...