Schreibwerkstatt

In unserer Schulbibliothek treffen sich seit dem Schuljahr 2014/15 lese- und schreibwillige Schüler, denen der Umgang  mit der Sprache Freude macht. Auch Geschichtenerzähler sind willkommen, nach dem Motto: Wer liest, ist. Wer schreibt, bleibt.  Die Autorin Katharina Mälzer leitet die Schreibwerkstatt.
Sie bespricht mit den Kindern die Entstehung von Geschichten, worüber kann man schreiben, wie erfolgt der Aufbau. Sie regt die Kinder an, eigene Geschichten zu erzählen und aufzuschreiben.

 

Die Schüler lernen, wie man mit Spaß an der Sprache aus kleinsten Erlebnissen eine Riesengeschichte machen kann. Wie schafft man es, mit auf Papier gebändigten Buchstaben, Wörtern und Sätzen das Kino im Kopf anzuschalten? Frau Mälzer regt die Schüler an, mit Geduld und offenen Augen und Ohren die eigene Welt zu erkunden und zu beobachten. So werden die Schüler ermutigt, selbst kleine Texte über Erlebtes, Gefühltes und/oder Erdachtes zu schreiben.
In der Schreibwerkstatt entstand z.B. das Heftchen „Katzen und Tierisches und noch viel mehr aus der Schreibwerkstatt des Agricolagymnasiums Hohenmölsen“, aus dem anlässlich des Tages der offenen Tür gelesen wurde.
Im Sommer 2015 wurden vier Schüler ‒ Ronja Fröde, Eileen-Isabel Junge, Isabell Baller und Benita Kranz ‒ zur Landesschreibwerkstatt eingeladen.

Unsere Schreibwerkstatt folgte dem letztjährigen Schreibaufruf „Unzensiert und unfrisiert“ durch den Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. in Sachsen-Anhalt. Schüler aller Altersstufen sendeten 4.850 Gedichte, Geschichten, Berichte, Reportagen, Szenen, Sketche und Tagebücher ein. Die meisten Werke stammen von Kindern und Jugendlichen aus Sachsen-Anhalt, aber auch aus anderen deutschen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Luxemburg.
Im Rahmen des Schreibaufrufes erschien im April 2016 im Dorise-Verlag die Anthologie "Andere Frequenz", die von Eva Maria Kohl, Diana Kokot und Jürgen Jankofsky für den Friedrich-Bödecker-Kreis herausgegeben wird. Eileen-Isabel Junge, Benita Kranz und Tobias Freyer vom Agricolagymnasium haben es geschafft, mit ihren Erzählungen in diesem Buch unter den 235 ausgewählten Texten vertreten zu sein.

Leser können auf weitere Werke aus unserer Schreibwerkstatt gespannt sein. Vielleicht folgen weitere Talente unserem Schreibaufruf an dieser Stelle:

Die jungen Autoren treffen sich mit Frau Mälzer in der Schulbibliothek von 13:25 bis 15:05 Uhr an folgenden Terminen in diesem Schuljahr 2015/2016:

  • 04.05.2016
  • 18.05.2016
  • 01.06.2016
  • 15.06.2016

► zu den Arbeitsgemeinschaften unserer Ganztagsschule - Übersicht