Exkursion Buchenwald

Am 5.03.2019 unternahmen die 9. Klassen eine geschichtliche Exkursion in das Konzentrationslager Buchenwald. Für uns begann  der Tag mit einem Film, in dem Zeitzeugen über das Leben im Konzentrationslagher berichteten. Wir gingen in eine ehemalige Kaserne der SS-Leute, wo wir einen weiteren Einblick bekamen, uns Bilder aussuchten, die wir mit dem KZ verbinden oder auch nicht und erste Fragen geklärt wurden. Anschließend besichtigten wir das Gelände. Schon beim Durchlaufen der Arrestzellen wurde klar, mit welcher Grausamkeit die Häftlinge von dem SS-Personal behandelt wurde.Nach dem Durchgehen durch das Tor auf dem "Jedem das Seine steht" - diesen Spruch mussten die Häftlinge Tag für Tag lesen und spüren- standen wir auf dem großen Apellplatz. Es war kaum vorstellbar, wie man direkt neben dem Appellplatz bzw. Krematorium eine Art Vergnügungspark für die SS-Leute und deren Familien errichten konnte. In einer Ausstellung waren originale Berichte und Kleidung der Häftlinge ausgestellt. Besonders beeindruckend war hier zu sehen, wie sich die Häftlinge aus einfachen Materialien kleine Spiele, wie Schach, gebaut hatten. Nachdem wir uns nochmal ausgetauscht hatten, endete der Tag und ließ niemanden unberührt.